Wenn man ¼ Liter saure Sahne , ¼ Liter gute Milch, sechs Eier und 60 Gramm Mehl mit einer Prise Salz gut verquirlt hat, mischt man das zu Schnee geschlagene Eiweiß darunter. Dann schneidet man sauber geputzte und geschälte Äpfel in Scheiben und bratet diese in Butter von beiden Seiten weich. Hierauf füllt man die Eierkuchenmasse in die Pfanne, über die Äpfel und brät den Kuchen schön Goldbraun. Ehe man Ihn anrichtet bestreut man ihn mit ungefähr 20 Gramm klarem Zucker.