Geschmiedete Messer in höchster Qualität und kleiner Stückzahl von Hand herzustellen, war, ist und bleibt Philosophie von GÜDE- seit vier Generationen und ohne jegliche Kompromisse.
Verpflichtet fühlt sich das Unternehmen der jahundertealten Kunst der Messerherstellung, die den Ruf der Stadt Solingen gegründet hat.

Die Klingen sind handgeschmiedet und bestehen aus einem Stück Chrom-Vanadium-Molybdän Messerstahl.Die Weiterverarbeitung erfolgt in über 40 manuellen Arbeitsschritten. Die Griffschalen bestehen aus bis zu 500 Jahre altem und ausgesuchtem Olivenholz, welches sehr hart, witterungsfest, stark gemasert und dadurch besonders elegant ist.

GÜDE-Messer waren schon für ihre präzise und aufwändige Herstellung bekannt als Carls Güdes Sohn,Franz Güde, den elterlichen Betrieb übernahm und 1923 konsequent ausbaute.
Heute bei nahezu jedem Brotmesser zu finden, war der Wellenschliff nur eine von Franz Güdes bahnbrechenden Innovationen.