HAIKU – das japanische Küchenmesser mit dem Original- Falken
Der Hersteller Chroma Cutlery vertreibt sechs Haiku-Serien. Allen Einsteigern empfiehlt Chroma die preiswerten aber sehr robusten Küchenmesser der Serien Haiku Home und Haiku Yakitori. Die Kochmesser der Serien Haiku Original und Haiku Damast werden auch von ambitionierten Hobbyköchen favorisiert. Die Serie Haiku Pro richtet sich ganz klar an den Profikoch.
Die wichtigsten Messer aus der Haiku Serie gibt es nun auch in der Damastausführung. Die Klingen werden von Sumikama (KASUMI), dem ersten und vermutlich besten Hersteller von solchen Damast-Küchen Messern hergestellt und bei CHROMA geschliffen und montiert. Sie sind 32fach gefaltet und bringen es auf eine Härte von 59-60 HRC.

Die Haiku-Damascus-Messer sind sicherlich kein Muss. Als Gebrauchsmesser sind die klassischen Haiku Messer ebenso geeignet. Natürlich verbessert das verwendete VGold 10 Material Schnitthaltigkeit und Schärfe. Es ist aber vor allem die Optik, die einem Damastmesser den besonderen Reiz verleit.

Messer der Haiku Original Serie sind sehr leicht an dem Falken Symbol zu erkennen. Die Kunst des Schwertschmiedens hat in Japan eine lange Tradition .Haiku Messer werden in kleinen Manufakturen hergestellt. Die Klingen bestehen aus hartem Stahl und bleiben so länger scharf. Die Griffe der japanischen Kochmesser bestehen aus edlem Honoki-Holz.
Das Haiku ist eine höchst kunstvolle Dichtform, die sich in Japan während des 16. Jahrhunderts herausgebildet hat. Übersetzt bedeutet es „Posse“. Versmaß und Inhalt des Haiku sind besonders „scharf geschliffen“