2-3 Pfund Fleisch von der Oberschale wäscht man, klopft es, spießt es mit fingerlangen Streifen Speck und gießt ½ Liter Essig und ½ Liter Wasser darüber. Nach 4 Tagen stehens wird das Rindfleisch nun mit ¾ Liter kaltem Wasser , Wurzelwert, Loorbeerblättern,  Zwiebeln, Pfefferkörnern neuer Würze und Brotrinde in der Pfanne weich geschmort, was etwa 2 ½ Stunden dauert. Die Sauce wird durchgeschlagen, nach belieben mit etwas Pfefferkuchen verdickt, Zucker nach Geschmack beifügen und mit einigen Tropfen Essig abschmecken. Gewöhnlich giebt man Kartoffelklöße zum Sauerbraten.