Der lange und gut gewässerte Stockfisch wird in Salzwasser weich gekocht, von den Gräten gesäubert, in einer Kasserolle mit Mehl bestäubt, mit Brotkrümel bestreut und  mit zerlassener Butter und heißem Olivenöl übergossen. So lässt man ihn dünsten, gibt noch etwas Pfeffer und einige Wacholderbeeren dazu und gießt zuletzt einen Teil der Fischbrühe an das Gericht.